· 

Back to nature...

Da mir am Waikiki Beach doch etwas zu viel los war, machte ich einen Abstecher an die North Shore, d. h. die Nordküste von Oahu. Die Tage dort waren herrlich entspannt. Ich hatte das Vierbettzimmer für mich alleine und die Lodge war total schön - inklusive Hängematte :)

Besonders bekannt ist die North Shore für die meterhohen Wellen am Sunset Beach und an anderen Stränden. Es ist zwar momentan keine "Surf-Hauptsaison", aber die Wellen waren trotzdem ziemlich hoch, und ich konnte entspannt ein paar Surfer beobachten.

 

Wann ist ein Traumstrand ein Traumstrand?

 

Also meiner Meinung nach "müssen" zwei Bedingungen zutreffen...

 

1. Der Strand ist traumhaft schön!

2. Ich bin alleine dort :)

 

Da hatte ich an der Nordküste tatsächlich mal wieder Glück. Denn nach einem kurzen Regenschauer war ich plötzlich alleine am Strand. Konnte es erst gar nicht glauben :)

Und dann waren da ja noch die Schildkröten am Laniakea Beach. Besser gesagt die grüne Meeresschildkröte. Alleine war ich da zwar nicht, aber das nehme ich dann schon mal in Kauf, wenn ich Schildkröten in freier Wildbahn sehen kann. 

 

Trotz der Menschenmassen verließ eine der Schildkröten das Wasser, um sich am Strand auszuruhen... Gaaaanz langsam kroch sie ans Ufer... gähnte... schloss die Augen... und schlief :) In aller Seelenruhe. 

Hach ich mag Schildkröten einfach! Verliebt habe ich mich, als mir beim Schnorcheln auf Galapagos eine Riesenschildkröte begegnet ist. Da war es um mich geschehen :)

Die Nordküste werde ich auf jeden Fall in guter Erinnerung behalten! Definitiv eine Empfehlung für alle, die dem Trubel von Waikiki Beach bzw. Honolulu "entkommen" wollen.