· 

Und dann...

… gibt es Momente, die mich einfach traurig machen.

 

Als ich am Shag Point war, um die Seehundkolonie zu beobachten, entdeckte ich diesen jungen Seehund. Um seinen Hals hatte er eine Art Seil, vielleicht von einem Fischernetz.

 

Dieser Anblick hat mich richtig wütend gemacht! So viel Müll in den Meeren und so viele Tiere, die darunter leiden oder sogar deswegen sterben! Und ich habe mich hilflos gefühlt. Ich hätte dem Seehund so gerne geholfen. Aber wie?

 

Letztlich rief ich beim DOC (Department of Conservation) an, das für den Naturschutz in Neuseeland zuständig ist und meldete den Seehund. Inwiefern die aber tatsächlich etwas unternehmen können, ist natürlich fraglich...

 

Ich liebe Tiere einfach und so etwas bricht mir fast das Herz...