· 

Südspitze

Im Kameraladen in Queenstown konnte man mir leider nicht wirklich helfen. Man könnte die Kamera einschicken. Das würde einige Wochen dauern und eventuell (!) könnte man sie reparieren. Das war nicht wirklich das, was ich hören wollte... So ging es also ohne funktionierende Kamera Richtung Süden. Ziel war der südlichste Punkt der Südinsel: Slope Point. 

 

Die einzige etwas größere Stadt auf dem Weg dorthin ist Invercargill. Dort entdeckte ich in einem Elektronikgeschäft exakt "meine" Kamera, d. h. genau das gleiche Modell - und zwar zu einem guten Preis. Ohne lange zu überlegen habe ich diese dann gekauft und war wieder on track, was das Fotografieren anging :) 

Das erste Mal zum Einsatz kam die neue Kamera übrigens, als mir auf der Straße eine Herde Kühe entgegen kam. Typisch Neuseeland :)

Am Slope Point angekommen war es (wieder einmal!) sehr, sehr windig, aber auch sehr, sehr schön...

Im Anschluss machte ich noch ganz in der Nähe eine nette Wanderung.... Mal wieder zu einem Wasserfall. Auf dem Weg dorthin habe ich dann auch tatsächlich das erste Mal ein SCHWARZES Schaf gesehen! Frage mich ja eh, was diese Redewendung soll: Du bist das schwarze Schaf der Familie. Das ist schon sehr, sehr negativ behaftet... Aber Tatsache ist: Das schwarze Schaf fällt auf und ist etwas besonderes. Ist ja nicht unbedingt schlecht, oder!? ;) 

 

Leider war es ein bisschen kamerascheu - mein schwarzes Schaf.

Die Wanderung zu den zwei Wasserfällen war recht schön; teilweise etwas rutschig und matschig, weil es fast nur durch Wald/ Dschungel ging und es die Tage zuvor wohl geregnet hatte...