· 

Halbzeit?

Heute genau vor einem halben Jahr bin ich am Münchner Flughafen in den Flieger nach Panama City gestiegen. Ohne Rückflugticket und ohne rechten Plan, wohin mich die Reise führen würde...

 

Sechs Monate später sitze ich in Neuseeland in einem süßen Café am Straßenrand. Sechs Monate - sechs Länder: Panama, Costa Rica, Guatemala, Belize, Mexiko und Neuseeland. (Und natürlich mein kleiner, aber feiner Zwischenstopp in Deutschland!) Manchmal kann ich es immer noch nicht glauben, dass das jetzt tatsächlich mein Leben ist. Dass ich tatsächlich gekündigt habe und um die Welt reise. Aber das ist die Realität. Das ist mein Leben! Und das ist auch gut so! Und es fühlt sich immer noch sehr, sehr richtig an!

 

Wenn man davon ausgeht, dass ich EIN Jahr um die Welt reise, wäre heute somit offiziell die "Halbzeit" erreicht. Hmmm… Ehrlich? Ich weiß es nicht. Keine Ahnung, was in zwei oder drei Monaten ist, aber im Moment kann ich mir sehr gut vorstellen, noch länger zu reisen. Vor allem wüsste ich auch nicht, was ich ab September in Deutschland machen sollte! Back to school? Eher unwahrscheinlich bzw. nahezu ausgeschlossen :) Aber das Gute ist ja, dass ich das heute gar nicht entscheiden MUSS. Ich muss nicht wissen, was in einem halben Jahr ist. Das ist ja genau die "Freiheit", die ich mir so gewünscht habe. 

 

Deshalb genieße ich einfach weiter die kleinen und großen Glücksmomente. Etwas anderes bleibt uns doch eh nicht übrig. Wir haben nur diesen Moment im Hier und Jetzt. Wer weiß schon, was morgen ist... In diesem Sinne: Ich schicke viel Sonne, Wärme und ein bisschen Liebe nach Deutschland :)