· 

Tulum

 

Als ich mich auf den Weg nach Tulum machte, hatte ich noch im Hinterkopf, dort oder in Cancún zur Immigrationsbehörde zu gehen, um das mit dem Visum zu "klären". Außerdem hatte ich zeitgleich im Reiseführer gelesen, dass es von Cancún sehr günstige Flüge nach Frankfurt gab. Und da zu diesem Zeitpunkt gerade mein kleiner Neffe auf die Welt gekommen war, entstand die Idee in meinem Kopf, eventuell einen kleinen "Zwischenstopp" in Deutschland einzulegen. Die Folge waren schlaflose Nächte, in denen ich das Für und Wider abwägte. Denn eigentlich wollte ich ja mehrere Wochen durch GANZ Mexiko reisen und nicht nur ein paar Tagen auf der Yucatán-Halbinsel verbringen... Entscheidungen treffen ist nicht gerade meine Stärke :)

 

In Tulum angekommen fühlte ich mich dann wie in einer anderen Welt. Alles war sehr touristisch! Nichts erinnerte mehr an "mein" Mittelamerika, wie ich es von Costa Rica und Guatemala kannte. Souvenirläden reihen sich aneinander, jeder spricht dich sofort auf Englisch an und bei den Mayaruinen trat man sich fast gegenseitig auf die Füße. Das war ich von den letzten Wochen und Monaten einfach nicht gewohnt. Die Ruinen oberhalb des Meeres waren aber trotzdem sehr schön! Und die Strände sind - mal abgesehen, dass man sie nicht für sich alleine hat - wirklich traumhaft schön: Feiner Sandstrand und türkisblaues Wasser. Es ist schon nachvollziehbar, warum der Osten Mexikos so eine Urlaubsregion ist! 

 

Mein persönliches Highlight waren aber definitiv die Cenotes in der Nähe von Tulum. Cenotes sind eingestürzte Kalksteinhöhlen, die mit Süßwasser gefüllt sind. Kleine Naturwunder also! Es gibt wohl mehr als 2000 Cenotes allein auf der Yucatán-Halbinsel. Das Wasser ist kristallklar und man kann super schnorcheln.

 

Und wieder einmal hat das Universum es gut mit mir gemeint. Denn an der erste Cenote traf ich Anke, die ursprünglich aus Deutschland stammt, jetzt aber in Uruguay lebt. Wir verstanden uns auf Anhieb super und so erkundeten wir die nächsten zwei Cenotes gemeinsam. Das hat total viel Spaß gemacht! Und neben Fledermäusen an der Höhlendecke begegneten uns auch mehrere kleine Schildkröten im Wasser. 

 


Tulum


Mayaruinen und Strand


Cenotes