· 

What's going on?

Es wird Zeit für eine zweite Kategorie. Ich habe sie jetzt einfach mal "Life" genannt. Mal schauen, ob ich das beibehalte. Brauche noch ein bisschen "Platz" für meine Gedanken, unabhängig von meiner Reiseroute. Was mich sonst noch so alles beschäftigt. Vielleicht hilft es, wenn ich das aufschreibe... 

 

Momentan ist es wieder ein Auf und Ab. Die letzten Tage waren so schön, dass ich die meiste Zeit mit einem breiten Grinsen herumgelaufen bin. Die herrliche Natur, der blaue Morphofalter, das Reiten, viel Sonne gestern und einfach so eine Grundentspannung in mir. Und trotzdem kommt dann immer wieder diese kleine Stimme, die mir ins Ohr flüstert: Wart nur ab. So bleibt es nicht. Bald bist du wieder traurig, fühlst dich verloren und weißt nicht wohin mit dir. Und ja, ich weiß, dass das wahrscheinlich "normal" ist und trotzdem nervt es mich... Dann "schimpfe" ich mit mir selber, dass ich das nicht besser "im Griff" habe... Und dann geht das Gedankenkarussell wieder los und dreht sich im Kreis. As usual.

 

Vorhin bin ich über dieses Zitat von Horaz (65 - 8 v. Chr.) gestolpert:

 

"Was suchen wir anderer Länder unter anderer Sonne? Entkommt, wer sein Land hinter sich lässt, sich selber?"

 

Tja, was soll ich sagen... Recht hat er! Egal wohin ich gehe, ich nehme mich selber immer mit und dementsprechend auch meinen Kopf voller Gedanken - negativer und positiver. Aber vielleicht ja schon mal gut, dass ich das erkannt habe :) Das Grundgefühl bleibt trotzdem ein gutes und ich bin froh, dass ich mich auf die Reise begeben habe.