· 

Monteverde

Eher durch Zufall bin ich dieses Jahr wieder in Monteverde gelandet und wollte eigentlich nur eine Nacht hier bleiben. Aus einer Nacht wurden fünf Tage. So kann es manchmal gehen, wenn man an einen Ort kommt, an dem man sich einfach wohlfühlt. Monteverde heißt übersetzt so viel wie "grüner Berg" und das trifft es auch ganz gut. Das Klima ist so anders als an der Küste. Es hat "nur" um die 20 Grad, regnet immer wieder mal und teilweise ist es ziemlich windig. Aber zwischendurch gibt es auch jede Menge Sonne und alles ist herrlich grün hier. Genau nach meinem Geschmack also :)

 

Highlight war auf jeden Fall, dass ich endlich mal wieder Reiten war. Hatte fast vergessen, wie viel Spaß mir das macht und wie wohl ich mich auf dem Rücken eines Pferdes fühle. Werde ich auf jeden Fall jetzt öfters mal wieder machen. Das Wetter hat auch gepasst und zwischendurch sind wir vom Pferd "gesprungen", um Coatis (Nasenbären) und Agutis zu beobachten. (Gibt leider keine Fotos, weil die einfach zu schnell waren... - Wen es interessiert, einfach mal googlen.) Beim Reiten wurde mir dann auch empfohlen, einen Ausflug ins Reserva Curi Cancha zu machen, von dem ich vorher noch gar nicht gehört hatte. Letztes Jahr war ich (ganz klassisch) im Monteverde Cloud Forest. Reserva Curi Cancha ist auf 50 Personen am Tag beschränkt und dementsprechend ist mir auf der 3-stündigen Wanderung fast niemand begegnet. Ich habe etliche Schmetterlinge, unter anderem auch wieder den blauen Morphofalter, gesehen, ein paar Affen, Nasenbären und ganz viele Vögel. Am schönsten waren aber tatsächlich einfach die Stille, die unterschiedlichen Grüntöne überall und der blaue Himmel. Im Park hat es leider wieder nicht geklappt, dass ich den Morphofalter vor meine Kamera bekommen habe, ABER... als ich mich schon auf den Heimweg gemacht habe, saß er plötzlich am Wegrand und ich konnte mein Glück kaum fassen. So lange habe ich ihn nur in der Luft gesehen und hatte mich schon damit abgefunden, dass ich kein Foto von ihm habe und dann das. Konnte gar nicht mehr aufhören zu grinsen, weil ich mich so gefreut habe :) So leicht kann man mich glücklich machen. 

 

Ansonsten habe ich viel Zeit in der Hängematte vor meinem Zimmer verbracht, habe viel leckeren Kaffee getrunken, bin zum Wasserfall spaziert, habe den Sonnenuntergang bestaunt, konnte vom Hügel bis zum Pazifik (Golf von Nicoya) schauen und hatte das Gefühl, mal wieder ein bisschen zur Ruhe zu kommen. 


Grün, grüner, Monteverde :)


Highlights


Sunset